Benedikt Köhler

Dr. Benedikt Köhler studierte an der LMU München Soziologie, Ethnologie und Psychologie. Neben seiner Promotion bei Ulrich Beck arbeitete er als freier Berater für Social-Media-Strategien. Der Soziologe engagiert sich stark bei der Etablierung allgemeingültiger Erfolgskennziffern im Bereich Social Media und ist ein ausgewiesener Spezialist für Marktforschung in den nutzergenerierten Medien. 2008 war er Mitgründer der Arbeitsgemeinschaft Social Media e.V., deren stellvertretender Vorstand er gegenwärtig ist. Benedikt Köhler bloggt zu mediensoziologischen Themen auf seinem Weblog blog.metaroll.de und auf slow-media.net. Seit 2009 war er bei der ethority GmbH & Co.KG in Hamburg tätig, zunächst als Director Digital Strategy & Research, dann als Chief Operating Officer.

In 2012 he became Director Data & Innnovation at Munich-based media research agency d.core. In 2014, he founded the data visualization software company DataLion.

In January 2010, he wrote the “Slow Media Manifesto” on sustainable media production together with Sabria David and Jörg Blumtritt. The manifesto has sparked a worldwide movement and has been translated in 15 languages.

He also wrote statistical analysis software for various Social Media platforms such as the brand dashboard Brandtweet and Twitter statistics tool Brandtweet Statistics (formerly known as TwitterFriends), which has been featured in many publications on Social Media marketing.

Benedikt Koehler is a regular keynote speaker and contributor to trade magazines and books on advertising, data science and media measurement. On Twitter, he’s @furukama and his public Github repositories are here.

Bitte hier den Kommentar eingeben

Bitte bleiben Sie höflich. Sie können diese HTML tags verwenden: STRONG, A, BLOCKQUOTE, CODE